Phone number
Fokus: Wachstum

Marketpicking

Bewusst in bestimmte Märkte selektieren und besser sein als der neutrale, breite Markt.

Was ist der Hintergrund?

Der Anleger möchte durch Selektion und unterschiedlicher Gewichtung von ausgesuchten Märkten ein individuell besseres Rendite-Risiko-Profil der Anlage gegenüber der perfekten Diversifikation erzielen.


Worum geht es?

Bei der Marketpicking-Strategie nutzt der Anleger die speziellen Charakteristiken einzelner Märkte um sein eigenes Portfolio individuell zu gestalten. Im Gegensatz zu Einzelwerten sind Märkte leichter einzuschätzen und zu prognostizieren.

Beispiele:

  • China = Wachstum
  • Russland = Rohstoffe
  • USA = Technologieführer
  • Blockchain, AI = Zukunftsmärkte mit hohen Chancen
  • Clean Energy = Nachhaltig/ethisch


Wie kann ich mir die Marketpicking-Strategie vorstellen?

Unsere Marketpicking-Strategien beziehen sich auf das Thema Wachstum in drei Ausgestaltungen

  • Themen
  • Länder/Regionen
  • Kleine Unternehmen

Was sind die Stärken und Schwächen der Strategie?

Schwächen:

  • Durch die Konzentration auf einen bestimmten Markt besteht wenig Diversifikation, sodass bestimmte Risiken stärker ins Gewicht fallen (z.B. Krise einer Branche oder Landes)

Stärken:

  • Durch den Fokus auf den einen bestimmten Markt können Risiken aber auch oft schneller erkannt werden
  • Die Entwicklung kann stark von einer Gruppe einzelner Titel abhängig sein. Das kann sowohl sehr positiv als auch negativ sein.
  • Starke Involvierung des Anlegers selbst und daher hohe Selbstbestimmung sinnvoll